St. Wendel, 07.09.2022, von Elke Neis

Ökumenischer Gottesdienst für die Einsatzkräfte und MitarbeiterInnen in Hilfs- und Rettungsdienst und Katastrophenschutz, sowie der Polizei im Landkreis in St. Wendel

Bild: Elke Neis

Nach zwei ausgefallenen Jahren konnten wir nicht in dieser gewohnter Weise zusammenkommen, aber am 7. September um 19 Uhr war es wieder soweit. Nahe dem Skater Park des Wendalinusparkes, unter freiem Himmel auf der Geißbockalm. Es tat gut, wieder als besondere Gemeinde zusammenzukommen, mit Menschen die Hauptberuflich oder ehrenamtlich tätig sind. Jeder von uns hat seine eigene Geschichte, seine eigenen Erfahrenen, seine eigenen Einsätze, die er in diesem Gottesdienst mit einbringen könnte. Wo wir uns einsetzten, wo vieles nicht gut läuft – wie z. B. bei Naturkatastrophen, Unfälle, von jetzt auf jetzt auf die Menschen hereinbricht. Hilfe für den Nächsten, dies wurde in diesem Ökumenischen Gottesdienst gedacht. An diesem Abend führten Diakon Peter Munkes und Pfarrerin Christine Unrath durch den Gottesdienst. Der Grundgedanke, der über diesen Gottesdiensten steht, lautet: „Wer zusammenarbeitet, oft schlimme Dinge erlebt und menschliche Schicksale „versorgt“, sollte Gott um seinen Beistand bitten, ihm für gutes Gelingen danken und zusammen feiern.“ Sei es nun Polizei, Feuerwehr, THW, Malteser Hilfsdienst, Rotes Kreuz, DLRG, Katastrophenschutz oder andere Organisationen, die immer wieder gemeinsam für die Menschen da sind. So auch an diesem Abend, besuchten Helferkameradinnen und Helferkameraden unseres Ortsverbandes diesen Gottesdienst, der fester Bestandteil in unserer Kalenderplanung ist. Nach dem Ökumenischen Gottesdienst wurde zum Austausch und Gespräch eingeladen.


  • Bild: Elke Neis

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: