Falscheid, 29.04.2017, von Luca Wirbel und Stefan Scherer

Übung der 2. Bergungsgruppen aus Heusweiler und Theley

Gemeinsam übten die 2. Bergungsgruppen der Ortsverbände Heusweiler und Theley auf dem Nordschachtgelände in Falscheid. Die Übung startete am Samstag um 29.04.17 gegen 20:00 Uhr mit der Alarmierung der Einsatzkräfte via Groupalarm mit der Meldung 'Explosion unter Tage Grube Falscheid'

Nach Eintreffen der Einsatzkäfte in der Unterkunft, hat sich Gruppenführer Luca Wirbel direkt mit der einsatzleitung vor Ort in Verbindung gesetzt um die Einsatzoptionen der B2 aus Theley abzuklären. Aufgrund der erhaltenen Informationen war Manpower und Beleuchtung gefordert. Daher startete die Gruppe bereits nach kurzer Zeit mit MzKW und SEA nach Falscheid. Auf dem Nordschachtgelände wurden den Gruppen aus Heusweiler und Theley mit der Suche nach vermissten Personen und der großflächigen Ausleuchtung des Geländes vom Einsatzleiter beauftragt.

Nach Priorisierung und Aufteilung der gestellten Aufgaben, teilten die Gruppenführer Michael König und Luca Wirbel das Gelände in Suchabschnitte auf so dass die eingeteilten Helferinnen und Helfer mit der Suche nach Personen begonnen werden konnte. Da die Anzahl der Vermissten Personen auf dem Gelände unklar war, musste das komplette Gelände abgesucht werden. Dies konnte mit Manpower erledigt werden, da das Gelände räumlich begrenzt und ohne Beschädigung vorgefunden wurde, daher war kein Einsatz von Suchhunden notwendig. Es konnten mehrere Personen aufgefunden werden und nach Erstversorgung an den Rettungsdienst übergeben werden.

Im zweiten Einsatzabschnitt wurde das Gelände mittels Powermoons, Strahler und Lichtmast aus dem Material der Bergungsgruppen ausgeleuchtet. Die Stromversorgung wurde durch die SEA sichergestellt.

Nach erfolgtem Aufbau der Beleuchtung wurde das Gelände vom Einsatzleiter in Augenschein genommen und die Ausleuchtung für Gut empfunden.

Fazit: Michael König: "sehr geile Übung und sehr realistisch gestaltet"

Vielen Dank an die Darsteller


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: