Tholey, 07.08.2021, von Elke Neis

2. Mot-Marsch 2021:

Wie vor kurzem es sich im Einsatz gezeigt hat, ist es sehr wichtig das Fahren in der Kolonne zu üben. Der Mot-Marsch ist somit für die Theleyer Helferinnen und Helfer ein fester Bestandpunkt im Ausbildungsjahr. Dabei wird eine Fahrt im geschlossenen Verband geübt. Diese Fahrt im „geschlossenen Verband“ ist eine Bewegung mehrerer Verkehrsteilnehmer eines Verbandes im öffentlichen Straßenverkehr. Diese wird auch Kolonnenfahrt oder Kraftfahrzeugmarsch genannt. Wichtig für alle Verkehrsteilnehmer ist die besondere Konstellation, dass ein Verband von anderen Fahrzeugen nicht unterbrochen werden darf! Was leider des Öfteren der Fall war. Insgesamt 8 Teilnehmerinnen und Teilnehmer trafen sich in der THW-Unterkunft um pünktlich um 10 Uhr mit 4 Fahrzeugen (ein Fahrzeug zusätzlich mit Notstromaggregat und ein weiteres mit Anhänger) zu starten. Zuvor erfolgte eine Abfahrtskontrolle - alle Fahrer kontrollierten ihr Fahrzeug an Hand einer Checkliste; wie z. B. Licht, Ölstand, Warndreiecke, Fahrzeugpapiere usw.! Die Fahrstrecke ging über Eiweiler-Neunkirchen/Nahe, Otzenhausen-Sötern-Brücken-Birkenfeld-Neubrücke-Freisen-Wolfersweiler-Bliesen-Oberthal-Gronig-Selbach nach Theley. U.a. mussten Hindernisse und enge Straßen passiert sowie Wendemanöver absolviert werden. Ebenfalls wurde der Sprechfunk wieder trainiert. Fazit: Beim Fahren und Sprechfunk haben alle Beteiligte viele Erfahrungen gesammelt. Der Kraftfahrer stand an diesem Vormittag ganz im Vordergrund! Rundum ein gelungener 2. Mot-Marsch sowie der 1. Mot-Marsch am vergangen Samstag (31.07.)


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: